Quadrocopter Test – Die 5 besten Quadrocopter 2017

Sie werden in Deutschland immer beliebter. Quadrocopter. Diese kleinen Flugobjekte, welche man, wie einen RC Hubschrauber, per Fernsteuerung zum Abheben bringt, wecken wieder das Kind in dir. Damit dein Erlebnis noch intensiver wird, solltest du dir einen Quadrocopter mit Kamera kaufen. Dadurch kannst du deinen Flug filmen und später auf dem Computer anschauen. Und um den größten Spaß am Fliegen zu haben, findest du in einem Quadrocopter Test auch Modelle mit sogenannter FPV-Steuerung. Diese ermöglicht es dir während des Fluges des Quadrocopters alles auf der Fernsteuerung mitzuverfolgen, was auch dazu beiträgt, Hindernisse einfacher zu umfliegen. Auf dem Markt gibt es heutzutage eine Fülle an angeboten und man weiß nicht gleich welcher Quadrocopter zu einem passt. Damit du dich richtig orientieren kannst, haben wir dir hier schon einmal die besten Modelle aus diversen Quadrocopter Testberichten recherchiert und auf unserem Verbraucherportal miteinander verglichen.

Yuneec Typhoon Q500 4K DJI DJIIN1R Inspire 1 Aerial UAV Quadrocopter DJI P4 Phantom 4 Kamera weiß DJI Phantom 3 Standard UDI RC U818A-1 HD
Produktbild
Preis 731,50 1499,00 998,90 525,50 144,90
Kundenbewertung
Kameraauflösung

12 Megapixel

4K

4K

12 Megapixel

HD

Videoauflösung

FULL HD, 4K

FULL HD, 4K

4K 

2.7k HD

HD

Akkulaufzeit

20 Minuten

16 Minuten

28 Minuten

25 Minuten

10 Minuten

Reichweite 710 Meter 2 Kilometer 5 Kilometer 1000 Meter 80 Meter
Akku-Ladezeit 2 Stunden 75 Minuten 1 Stunde 5 Minuten 2 Stunden 2 Stunden
Vorteile sehr stabil
viele verschiedene Flugmodi
kaum windanfällig
intuitive Bedienung
Präzise Flugbewegung
Ersatzpropeller vorhanden
Mit Tablet und Smartphone steuerbar
Stabile Bauweise
Sensor zur Unfallvermeidung
Hochqualitative Bilder und Videos
Leicht steuerbar
flugfertige Lieferung
sehr stabil
Extrafunktionen
robust gebaut
zwei unterschiedliche Steuer Modi
großes Zubehör
Zum Shop Jetzt bei Amazon* ansehen Jetzt bei Amazon* ansehen Jetzt bei Amazon* ansehen Jetzt bei Amazon* ansehen Jetzt bei Amazon* ansehen
Vergleichen (max. 3)

 

 

Wichtiges zusammengefasst

Quadrocopter sind ferngesteuerte Fluggeräte, welche von Anfängern, Fortgeschrittenen sowie von Profis gesteuert werden können. Dabei liegen Quadrocopter auch im Preis in unterschiedlichen Kategorien. Von sehr günstig bis sehr teuer.
Quadrocopter können zwischen 40 (Mini Quadrocopter) und über 3000 Euro (Professionelle Quadrocopter mit Kamera) kosten. Die Preise richten sich hauptsächlich nach der Ausstattung. Ein Quadrocopter mit einer professionellen Kamera und Live-Übertragung kann recht teuer werden.
Auch ein günstiger Quadrocopter kann viel Spaß machen. Nur solltest du dir mindestens einen Ersatzakku dazu kaufen, da diese Fluggeräte einen hohen Stromverbrauch haben. Die Laufzeit des Akkus  liegt in der Regel bei 4 – 11 Minuten.

 

Als Verbraucherportal helfen wir dir einen für dich passenden Quadrocopter zu finden.  Damit du auch alle wichtigen Fragen bezüglich eines Quadrocopters beantwortet bekommst, hilft dir unser Ratgeber zum Quadrocopter weiter.

 

Was ist ein Quadrocopter?

Quadrocopter bezeichnet ein Fluggerät, welche wie ein ferngesteuerter Hubschrauber funktioniert, jedoch anders aufgebaut ist. So hat der Hubschrauber einen Rotor auf dem Dach und einen kleineren am Heck. Der Quadrocopter hat im Gegensatz zum Hubschrauber vier Propeller, oder Rotoren, auf dem Dach, welche ein stabiles Abheben, Fliegen und Landen ermöglichen. Daher kommt auch sein Name. Im Allgemeinen spricht man hier auch von einem Multicopter. Die Bezeichnungen gelten hierbei für Modelle mit mehr als vier Propellern. Die meisten Propeller besitzt ein Octocopter mit 8 Rotoren.

quadrocopter-tests.de - AusrufezeichenUm ein stabiles Fliegen zu ermöglichen, müssen alle Propeller gleichzeitig rotieren. Zusätzlich kann man die Rotoren auch neigen, um sie in alle Himmelsrichtungen fliegen lassen zu können. In unserem Quadrocopter Ratgeber findest du Modelle in verschiedensten Preisen und Größen. So ist ein sogenannter Mini Quadrocopter am Besten für Einsteiger geeignet und auch nur für den Einsatz in den eigenen vier Wänden geeignet.

 

Quadrocopter Test: Auf diese Komponenten kommt es an

Komponente Beschreibung
Antrieb Vier steuerbare Rotoren sorgen zusammen für den Auftrieb des Quadrocopters. Sie lassen sich unterschiedlich stark ansteuern, wodurch die Drohne Flips, Kurven, oder andere Flugmanöver fliegen kann.
Steuerungseinheit Mit Hilfe der Steuerungseinheit lassen sich die Signale der Fernbedienung zum Quadrocopter übertragen und dieser kann durch den Piloten gesteuert werden.
Fernbedienung Alle Fernbedienungen aus Quadrocopter Testberichten steuern die Modelle in Echtzeit und ist denen eines ferngesteuerten Autos weitestgehend gerecht. Wenn du dich für einen FPV-Quadrocopter entscheidest, ist der Bildschirm in der Fernbedienung integriert, sodass du den Flug live mitverfolgen kannst. Dazu benötigst du allerdings eine Fernbedienung mit WLAN-Funktion
Kamera Durch die Kamera können während des Fluges beeindruckende Luftaufnahmen gemacht werden, welche danach auf dem Computer bestaunt werden können. Im Quadrocopter Vergleich befinden sich jedoch auch Modelle, welche einen sogenannten First Person View beinhalten. Das heißt, dass es dem Piloten möglich ist, während des Fluges auf dem Steuergerät den Flug live mitzuerleben. Dadurch kann man auch leicht an Hindernissen vorbei fliegen
Akku Der Akku eines Quadrocopter entscheidet über die Flugdauer deines Quadrocopters. Im optimalen Fall sollte dieser sehr wenig wiegen, bei hoher Leistungsdauer. Da die Leistungsdauer höchstens 10 Minuten beträgt, wie man bei einem Quadrocopter Test sieht, solltest du mindestens 3, besser 5 zusätzliche Akkus dazu kaufen, damit du länger Spaß am Fliegen mit deinem Quadcopter hat
Landegestell Dieses dient dazu, beispielsweise die montierte Kamera beim Landen zu schützen. In mehreren von uns recherchierten Quadrocopter Testberichten befinden sich aber auch Modelle ohne Kamera mit einem solchen Gestell, um die Propeller vor sehr hohem Gras zu schützen
Chassis Am Chassis werden alle weiteren Komponenten montiert. Mit leichten Materialien lässt dich das Gewicht des Quadrocopter deutlich reduzieren

Du findest hier Quadrocopter in verschiedenen Größen und Preisklassen. So kostet ein Mini Quadrocopter ab 20 Euro. Diese sind eher für den Indoor-Bereich konzipiert. Für draußen gibt es dann professionelle Quadrocopter. Die Preise beginnen hier aber schon bei 2.000 Euro.

In der gehobeneren Preisklasse finden sich viele Modelle, mit einer First Person View Kamera. Dadurch kann der Pilot während des Fluges alles live auf seiner Steuerung miterleben. Dazu wird allerdings eine Kamera mit 3D-Gimbal-System benötigt, um Verwacklungen während der Flugaufnahmen zu vermeiden. Die Bilder der Kamera lassen sich auch auf ein Tablet oder Smartphone übertragen.

Außerdem gibt es auch Quadrocopter mit GPS-System, welches die Steuerung unterstützt. Damit ist es auch möglich, dass die Drohne im Falle eines leeren Akkus selbständig wieder zurück zur Startposition fliegt.

Bei anderen Modellen aus einem Quadrocopter Test können sogar per Google-Maps Strecken festgelegt werden, die dann von dem Quadrocopter abgeflogen wird bevor er anschließend wieder zurückfliegt.

 

Wie funktioniert ein Quadrocopter?

Ein Quadrocopter wird durch einen Gleichstrom-Motor angetrieben, welcher mit einem Lithium Ionen- oder Lithium Polymer Akku betrieben wird. Durch die vier nach unten wirkenden Propeller lassen sich Quadrocopter wie ein Hubschrauber senkrecht nach oben starten. Will man seitlich fliegen, reicht eine Neigung der Propeller-Ebenen.

Wir erklären dir anhand der liQuadrokopter-+-Konfigurationnken Abbildung, wie man einen Quadrocopter steuert:

Grundsätzlich steuert man die Richtung des Quadrocopters durch unterschiedliche Drehzahlen der einzelnen Rotoren. Um den abgebildeten Quadrocopter auf der linken Seite nach rechts zu steuern müssen die Rotoren B und D
schneller drehen als die Rotoren A und C. Will man den Quadrocopter einfach nur geradeaus fliegen lassen, erhöht man die Rotation der Propeller C und D und verringert die Rotation der Propeller A und B. Weißt du einmal wie es geht, lassen sich Quadrocopter sehr einfach steuern.

 

Welche Arten von Quadrocoptern gibt es?

Auch bei Quadrocopter gibt es verschiedene Arten. Ein Quadrocopter Test beinhalten viele solcher Quadrocopter, welche sich in unterschiedlichen Preisklassen sowie unterschiedlichen Anwendungsbereichen wiederfinden. Damit du dich zurecht findest, stellen wir hier drei Arten vor.

 

Mini-Quadrocopter

Sie sind perfekt zum Einstieg des Quadrocopter Fliegens geeignet. Mini Quadrocopter, odMini Quadrocopterer auch Nano Quadrocopter genannt, kommen in vielen Quadrocopter Testberichten ebenfalls vor. Sie sind kaum größer als eine Handfläche und haben ein geringes Gewicht. Das macht sie sehr wendig, sodass sich viele Kunststücke fliegen lassen. Dazu sind sie auch perfekt zum Fliegen in den eigenen vier Wänden geeignet. Da Mini Quadrocopter sehr klein und preisgünstig sind, sind hier keine Kameras verbaut. Auch eine Fernbedienung mit Bildschirm ist in dieser Preisklasse nicht zu haben. Nano Quadrocopter sind trotz ihrer kompakten Bauweise sehr robust. Von daher kann bei einem Absturz relativ wenig kaputt gehen.

 

VORTEILE
  • Sehr großer Spielspaß
  • Leicht bedienbar
  • Robuste Bauform
  • Viele Kunststücke beim Fliegen möglich
NACHTEILE
  • Für Draußen nicht geeignet
  • Modelle von unbekannten Herstellern gehen leichter kaputt
  • Keine FPV-Funktion möglich
  • Kaum Sonderfunktionen

Quadrocopter mit Kamera

Die Modelle in unserem Quadrocopter Vergleich sind größtenteils aus dieser Rubrik. Kein Wunder, bieten diese doch den meisten Spaß. Durch die eingebaute Kamera lassen sich sehr schöne Luftaufnahmen machen. Zudem kann man auch mit einem Quadrocopter mit einer FPV-Funktion den Flug live miterleben und so auch Hindernisse lQuadrocopter mit Kameraeicht umfliegen. Die Preise für Quadrocopter mit Kamera beginnen bei 300 Euro und reichen gerne mal bis in den Tausender-Bereich. Auch Modelle mit einer 4k-Kamera sind auf dem Markt zu haben. Diese sind jedoch sehr viel teurer als Modelle ohne solch hochwertigen Kameras. In den meisten Modellen sind auch Speicherkarten eingebaut, um sich den Flug später zuhause am Fernseher anzusehen. Für ruckelfreie Aufnahmen finden sich in einem Quadrocopter Test auch Drohnen mit einer Gimbal-Halterung. Diese sorgt beim fliegen für ruckelfreie Bilder und Videos indem sie Stöße und eventuelle Turbulenzen absorbieren.

In dieser Preisklasse gibt es auch Fernbedienungen mit einem integrierten Bildschirm, der den First Person View möglich macht. Neuartige FPV-Brillen lassen den Piloten erst recht in das Fliegen eintauchen.  

Weitere Features bei solchen Quadrocopter sind beispielsweise die sogenannte “Return-to-Home” -Funktion, mit der der Quadcopter mithilfe eines eingebauten GPS-Systems eigenständig wieder zum Anfangspunkt zurück fliegt. Des Weiteren gibt es bei Quadrocopter Tests Modelle, bei denen man eine vorher definierte Flugroute einprogrammieren kann. Der Quadrocopter fliegt diese dann vollautomatisch, ohne dass man das Gerät noch steuern muss.

 

VORTEILE
  • Hochwertige Kameras (bis zu 4k Auflösung)
  • Vielfältige Funktionen
  • Einfache Bedienung bei guter Fluglage
  • FPV-Funktion
  • GPS System
  • Hoher Spaßfaktor
  • Panoramabilder und Videos machbar
NACHTEILE
  • Gute Modelle können sehr teuer sein
  • Je nach Modell begrenzte Flugzeiten
  • Nicht im Haus einsetzbar

Professionelle Quadrocopter

Diese Quadrocopter sind nur für Profis geeignet. Die Preise solcher Quadcopter beginnen bei 1000 Quadrocopter Test - Profi QuadrocopterEuro und können bis zu 5000 Euro kosten. Sie werden meist zu bei professionellen Aufnahmen wie zum Beispiel bei Dreharbeiten zu einem Film eingesetzt. Bei Quadrocopter dieser Preisklasse ist alles verbaut was das Quadcopter-Herz begehrt. Die vielen Funktionen reichen von einer Gimbal Aufhängung bis zu einer 4k-Kamera. zudem sind GPS, Bluetooth sowie Ultraschall- und Drucksensoren verbaut. Bei professionellen Quadrocoptern funktioniert der Aufbau nach Baukasten Prinzip, wodurch sich auch die unterschiedlichsten Modifikationen realisieren lassen. Um einen solche Quadrocopter zu fliegen braucht es auch sehr viel Geschick und Übung.


Quadrocopter Test von Wiso

 

Auf welche Punkte haben wir bei Quadrocopter Tests geachtet?

Wir versuchen dir  mit unserem Quadrocopter Portal zu helfen, in dem wir viele Informationen von verschiedenen Quadrocopter Tests sowie Erfahrungsberichten und Kundenrezensionen zusammengefasst haben. So kannst du dir erst einmal einen Überblick verschaffen und dein passendes Modell aus dem Quadrocopter Vergleich finden.  

 

Lieferumfang

Wichtig wQuadrocopter Test - Lieferumfangar uns beim Quadrocopter zuerst einmal der Lieferumfang. Dabei haben wir darauf geachtet, dass die wichtigsten Komponenten wie zum Beispiel der Quadcopter selbst, eine Fernbedienung, die Batterien für die Fernbedienung, ein Ladekabel sowie eine ausführliche Bedienungsanleitung mit eingepackt sind. Dazu war uns wichtig, dass in der Verpackung auch Verkleidungen aus Styropor mitgeliefert wurden, damit der Quadrocopter geschützt ist.

 

Materialqualität und Design

Ein weiteres Kriterium diverser Quadrocopter Testberichten war das Design des Gerätes sowie die Qualität der Verarbeitung und der Materialien. An sich sehen die meisten Quadrocopter gleich aus. Modelle in der höheren Preisklasse besitzen jedoch eine formschönes Design und haben eine Kamera verbaut. Quadrocopter aus der kleineren Preisklasse besitzen ein Gehäuse aus Schaumstoff, während die Modelle aus der gehobenen Preiskategorie aus einem stabilen Kunststoff hergestellt werden. Man kann also sagen dass der Preis entscheidend für das Material der Fluggeräte ist.

 

Akku-Laufzeit

Wie lange du mit deinem Quadrocopter Spaß haben wirst, hängt vor allem von der Laufzeit des Akkus ab. Aus diesem Grund schauten wir uns quadrocopter-tests.de - Akkubei Quadrocopter Tests dieses Detail ebenfalls genau an. Bei den meisten Modellen werden Lithium-Ionen-Akkus verbaut. Diese sind sehr leicht und verfügen über eine gute Akkuleistung. Jedoch
haben diese Akkus einen Haken. Die Flugdauer mit einem solchen Akku betrug selbst bei hochpreisigen Quadrocopter nicht mehr als 20 Minuten. Aus diesem Grund empfehlen wir bei fast allen hier gezeigten Quadrocopter einen zweiten Akku als Ersatz dazu zu kaufen. Besonder wenn man eine professionelle Quadcopter besitzt ist ein zusätzlicher Ersatzakku vorteilhaft.

Der Akku eines solchen Gerätes muss 4 Rotoren und gegebenenfalls eine Kamera mit dem nötigen Strom versorgen können. Aus diesem Grund werden diese Akkus schnell leer.

 

Reichweite

Quadrocopter Test - ReichweiteEs ist wichtig vorher zu Wissen, was man mit einem Quadrocopter vorhat, denn die Frage ist, ob das gekaufte Exemplar überhaupt so weit fliegen kann. Unser Quadrocopter Tests haben gezeigt, dass kleine Modelle eine Reichweite von mindestens 50 bis maximal 300 Meter beträgt.Bei den teureren Modellen beträgt die Reichweite bis zu 7 Kilometer. Wichtig ist darauf zu achten, dass der Quadrocopter trotz hoher Reichweite immer in Sichtweite bleibt. Dabei helfen an manchen Modellen Leuchtdioden, die den Quadrocopter bei Nacht viel besser Sichtbar machen.

 

Kamera

Wenn du dich für ein hier gezeigtes Modell entscheidest, um spektakuläre Aufnahmen aus der Luft zu machen, quadrocopter-tests.de - Kamerasolltest du dich entweder für einen Quadrocopter entscheiden, die schon eine Actionkamera eingebaut hat, oder du schaust dich nach einem Aufsatz für Kameras um.

Wichtig ist hierbei zu wissen, bei einem Quadrocopter mit Kamera, diese nicht austauschbar ist. Deshalb musst du entweder ein teures Modell nehmen, oder du suchst dir einen Quadcopter aus, welche keine Kamera verbaut hat. Es gibt Modelle, welche schon eine Aufhängung für GoPro-Kameras besitzen.

 

Fernsteuerung

Es gibt zwei Arten, wie man einen Quadrocopter steuern kann. Bei den getesteten Modellen wurden wie erwartet eine Fernbedienung mitgeliefert. Jedoch gibt es bei einem Quadrocopter Test auch Modelle, die sich mit einer App per Smartphone oder Tablet Quadrocopter Test - Fernbedienungsteuern lassen. Bei einem Quadrocopter mit FPV-Funktion ist ein Bildschirm in der Fernbedienung verbaut, um den Flug live mit zu verfolgen. In Quadrocopter Testberichten gab es häufig Modelle mit einer 2,4 GHz Funkverbindung. Diese sorgt für eine große Reichweite, welche gerne auch über Kilometer reicht.

Quadrocopter, die stabil fliegen, bieten ebenso eine einfache Steuerung. Wir empfehlen ein Modell zu kaufen, das ein Gyroskop verbaut hat, da diese Komponente dafür sorgt, dass das Fluggerät stabil in der Luft bleibt.

 

Wozu ist ein Quadrocopter Test für dich sinnvoll?


Quadrocopter Test - VergleichEin Quadrocopter Test soll dich bei der Kaufentscheidung eines solchen Fluggerätes unterstützen. Denn wenn du dir einen solchen Quadrocopter im Laden kaufen willst, weißt du bestimmt nicht ohne Beratung, welcher der beste Quadrocopter ist. Außerdem hast du nicht die große Auswahl, welche du beispielsweise auf Amazon findest. Um dir bei deiner Entscheidung zu helfen, bekommst du von uns eine Vergleichstabelle, mit der du die besten 7 Modelle aufgezeigt bekommst. Dann hast du zusätzlich noch die Möglichkeit bei jedem Modell die Preise anderer Online Shops gegenüber Amazon zu vergleichen. Dadurch kannst du dir dein gewünschtes Modell beim günstigsten Anbieter zu kaufen und dabei Geld zu sparen.

 

Was muss ich bei einem Quadrocopter beachten?

Willst du dir einen Quadrocopter kaufen musst du einige Dinge im Vorhinein beachten.

Dabei sollte dir als erstes klar sein, was du mit deinem Quadcopter vorhast. Die Modelle, welche du hier im Vergleich findest sind so unterschiedlich, dass sie für jeglichen Einsatz zu haben sind. Soll es ein Quadrocopter sein, welche du nur zum Spaß für die Wohnung haben möchtest, oder sollte es ein Modell sein, mit dem du professionelle Luftaufnahmen machen möchtest? In letzterem Fall sollte es eine Quadrocopter sein, der auch eine Kamera integriert hat.

Dies musst du wissen, wenn du dir einen Quadrocopter kaufen möchtest. Ansonsten können wir dir schon mal raten, dass ein Modell mit Ready-to-Fly-Modus am besten geeignet ist. Egal in welcher Preisklasse. Diese Fluggeräte sind so konzipiert, dass du direkt nach dem Einlegen der Batterien schon loslegen kannst. Andernfalls musst du deinen Quadrocopter erst noch  zusammenbauen.

Wenn du dir einen Quadrocopter kaufen möchtest, der mehrere Funktionen beinhalten soll, raten wir dir zu einem Modell mit eingebauter Kamera. Am Besten sind Quadrocopter mit einer Full-HD-Kamera, welche eine 1080p Auflösung besitzt. Damit lassen sich schon Hochauflösende Videos drehen.

quadrocopter-tests.de - AusrufezeichenWenn du dich dafür entscheidest eine Quadrocopter für den Indoor-Bereich zu kaufen musst du dir ein paar Gedanken dazu machen, denn es kann sein das dein Fluggerät schnell mal kaputt gehen kann, wenn du es im Haus fliegen lässt. Deshalb sind auch nur Mini Quadrocopter fürs Wohnzimmer geeignet. Im Freien ist es viel schwieriger diese kleinen Fluggeräte zu fliegen, da sie die Seitenwinde nicht ausgleichen können. Bei kleinen Mini Quadrocopter werden auch Schutzfolien für die Rotorblätter mitgeliefert. Diese verhindern erstens, dass den Rotoren bei einem Zusammenstoß mit beispielsweise einem Schrank nicht kaputt gehen und auch dass keine Kratzer an den Schränken entstehen.

Versicherung und Rechtliches bei Quadrocopter

Bevor du dir dein Modell aus unserem Quadrocopter Vergleich heraus suchst, sollte dir klar sein, dass es für solche Fluggeräte bestimmte Gesetze und Regelungen in Deutschland gibt.

Zunächst ist es wichtig, dass du eine Haftpflichtversicherung für Quadrocopter jeglicher Art brauchst. Denn wenn du irgendetwas mit deinem Fluggerät beschädigst, musst du auch dafür aufkommen. Eine entsprechende Quadrocopter Versicherung ist hier dringend erforderlich, da die normale Haftpflichtversicherung hier nicht greift.

 

Wo darf ich meinen Quadrocopter fliegen?

Am wichtigsten ist es zu wissen, dass du mit deinem Quadrocopter mindestens 1,5 km von Flughäfen und Wohngegenden entfernt bleiben solltest. Zudem ist es nicht erlaubt deinen Quadcopter beispielsweise über eine Ansammlung von Menschen, einer Autobahn sowie über private Grundstücke, ohne Erlaubnis des Eigentümers, fliegen zu lassen.

Zudem ist das Fliegen eines Quadrocopters nur in sogenannten “unkontrollierten Lufträumen” erlaubt. Damit du deinen Quadrocopter sicher fliegen lassen kannst, kannst du dir die ICAO Karte anschauen. Auf dieser findest du die geografische Aufteilung der Lufträume sowie deren Abgrenzungen der Höhe. Besitzer eines Quadrocopters sind verpflichtet sich diese Karte anschauen bevor sie ihr Fluggerät starten.

Dabei gilt eine maximale Höhe von 762 Metern. In Bereichen von Kontrollzonen, wie beispielsweise Flughäfen, wird die Höhe des Kontrollraums in zwei Schritten zuerst auf 518,15 Metern, dann auf nur noch 304 Metern gesenkt. Wichtig ist hierbei zu wissen, dass der angesprochene unkontrollierte Flugraum dann endet, wo die Kontrollzone anfängt.

 

Welche Genehmigung brauche ich für meinen Quadrocopter?

Möchtest du ein Produkt aus unserem Quadrocopter Vergleich aussuchen, das weniger als 5 kg wiegt, und privat nutzen, so brauchst du keine Genehmigung dafür. Wenn du allerdings einen Quadrocopter für gewerbliche Zwecke einsetzen willst, sprich Fotoaufnahmen machen willst, die du dann im Internet verkaufen willst, benötigst du eine Aufstiegsgenehmigung. Diese erhältst du vom Luftfahrtbundesamt des Bundeslandes.


 

Fazit: Ein Quadrocopter Test hilft dir auf jeden Fall bei der Auswahl

Mithilfe der Informationen von vielen durch uns recherchierten Quadrocopter Tests sowie den Vergleichstabellen bieten wir dir eine umfangreiche Auswahl an Quadrocopter Test FazitQuadrocopter, welche du miteinander vergleichen kannst. Dadurch kannst du dir das für dich passende Modell heraussuchen und gegebenenfalls mit anderen Modellen vergleichen. Zudem kannst du die Preise jedes einzelnen Modells bei anderen Online Shops vergleichen.  Außerdem versorgen wir dich mit allen nötigen Infos zu Quadrocopter.

Wir haben im Quadrocopter Vergleich Modelle unterschiedlicher Hersteller verglichen und die Ergebnisse zusammengefasst um dich bei der Auswahl zu unterstützen. Bist du eher der Einsteiger oder der Profi im Umgang mit Quadrocopter? Das ist ganz egal, denn auf quadrocopter-ratgeber.com findet jeder sein geeignetes Modell